Wetter - Playa de Aro

Wetter Playa de Aro / Costa Brava

Das Wetter spielt natürlich an einem Urlaubsort eine ganz besondere Rolle.
Auf diesen Seiten können Sie sich ausführlich über das Wetter an der Costa Brava und in Playa de Aro informieren.
Weitere Informationen über das Wetter und Temperatur an der Costa Brava und Playa de Aro finden sie unter Klima

Wettervorhersage

Für die Mobile Ansicht hier klicken.
Vorhersage für Mobilgeräte Anzeigen >>>

Das Klima an der Costa Brava

Das Klima an der Costa Brava ist ein Mediteranes Klima. Das heißt es herschen überwiegend trockene Sommer und milde aber feuchte Winter. In der Küstennähe wird es auch im Sommer selten richtig heiß, da oft eine leicht Priese weht. Im Herbst und im Frühjahr kann man mit gelegentlichen Regenfällen rechnen. Baden kann man wenn man sich an den Luft und Wassertemperaturen orientiert am besten von Juni bis September. Aber auch im Oktober herschen noch durchaus Akzeptabele Wassertemperaturen.

Frühjahr

Im Frühjahr ist das Wetter ofmals sehr wechselhaft. Wanderer oder Outdoorsportler kommen in dieser Jahreszeit voll auf Ihre Kosten, es ist weder zu warm noch zu kalt, der Frühling entfaltet seine volle Farbenpracht an der gesamten Costa Brava.

Sommer

Ab Juni beginnt der Sommer, die Temperaturen steigen und die Sonne steht Ende Juli am höchsten, kühler wird es erst wieder Ende August. In dieser Zeit herchen die besten Vorraussetzungen für Wasserratten und Strandurlauber.

Herbst

Im Herbst werden die Tage (auch wegen der Zeitumstellung) kürzer. Ab Ende August kann man schon einmal mit Plötzlichen Wetterumschlägen rechnen. Diese sind allerdings oft nur von kurzer Dauer und man kann schnell wieder mit der Sonne rechnen.

Winter

Der Winter hat durchaus auch seine Reitze, kann aber je nach Monat sehr durchwachsen sein. Meist scheint die Sonne und der Himmel ist strahlend Blau. Die Temperaturen erreicen auch im Dezember schon mal 15 C. An den Gefrierpunk sinkt das Termometer kaum. Allerdings spürt man die Feuchtigkeit an kalten Tagen sehr.

Temperauturen und Regetage im Durchschnitt

Monat

Temperatur Max.

Temperatur Min.

Wassertemp.

Sonnen Std.

Durschnittl. Regentage

Januar

13

6

13

5

5

Februar

14

7

12

6

5

März

16

9

13

6

8

April

18

11

14

8

9

Mai

21

14

16

8

8

Juni

25

18

19

9

6

Juli

28

21

22

10

4

August

28

21

24

9

6

September

25

19

22

7

7

Oktober

21

15

20

5

9

November

16

11

16

5

6

Dezember

13

8

14

4

6

Der Tramontana Wind

Tramuntana/TramontanEin kalter, böiger, trockener Nordwind, der "um die Pyrenäen braust." Also ist er im Emporda genauso zuhause wie im Rousillon. Zwar bringt er kalte Luft die Pyrenäen herunter, putzt allerdings auch den Himmel blitzblau. Seine Geschwindigkeit kann erheblich sein, bis zu über 150 km/h wurden gemessen und ist er erst einmal richtig in Fahrt, bremsen ihn erst die Balearen oder das Ebro-Delta. Am häufigsten tritt er im September - Januar auf, aber auch zu späteren und früheren Zeiten "verwirrt" er gelegentlich die Bewohner seines "Durchzugsgebietes." Darauf weisen schon seine unterschiedlichen Namen in manchen Gebieten hin: Pelacabres > der Ziegenenthäuter, Matafaves > der Bohnentöter. Wenn sich auch die Meteorologen über seine Entstehung streiten: Luft-Druck-Unterschiede zwischen Atlant. Hochs und Pyrenäen-/Mittelmeertief (?), so besteht für die Bewohner des Alt-Emplorda kein Zweifel, woher er kommt: aus den Salines-Bergen bei Macanet de Cabrenys. Denn dort lebt eine Muttersau in einer noch zu entdeckenden Höhle. Nach jedem Wurf steigt sie als Wolke in die Höhe und löst einen so starken Sturm - eben den Tramuntana - aus, daß sich niemand ihren Ferkeln zu nahen traut. So heißt denn diese Wolke im ganzen Emporda: "La truja - die Sau - de les Salines!"

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.